SC Fürstenfeldbruck von 1919 e.V.

2008er erst im Finale zu stoppen!!!

Okan Keklik, 09.02.2020

2008er erst im Finale zu stoppen!!!

Beim Junioren Masters, dem größten Hallentunier in Europa für den Jahrgang 2008 waren unsere Jungs erst im Finale zu stoppen.

In der Qualifikation am 18.1. kamen die Jungs ungeschlagen weiter. In der Vorrunde am 8.2. gab es zuerst eine unglückliche Niederlage gegen die Löwen. Danach folgten ein Unentschieden gegen Quelle Fürth und zwei Siege gegen FSV Zwickau und JFG Lechfeld. Somit waren sie für die Endrunde am 9.2. qualifiziert. Hier gab es zum Auftakt eine Niederlagen gegen die SpVgg Unterhaching. Mit Siegen gegen Hannover 96 und FC Sportfreunde München qualifizierten sich die Jungs für die Finalrunde. Hier wartete mit der U12 des FC Augsburg ein echter Brocken. In einem spannenden Spiel setzte sich unser Team mit 1:0 durch. Im Viertelfinale hieß der Gegner 1. FC Schweinfurt. Nach einem 0:2 Rückstand drehte die Mannschaft auf und gewann mit 4:3. Im Halbfinale ging es dann gegen das Team von Erzgebirge Aue. Unser Team gewann sensationell mit 3:1 und stand damit im Finale. Leider war der 1. FC Heidenheim dann die bessere Mannschaft. Unser Jungs haben von 120 angetretenen Teams den 2. Platz erreicht - in einem Starterfeld mit 1. FC Nürnberg, FC St. Pauli, Eintracht Frankfurt, Wacker Innsbruck, SSV Ulm, Fenerbahce Istanbul, FC Augsburg, Hannover 96, TSV 1860 München und SpVgg Unterhaching. Eine Wahnsinnsleistung!