SC Fürstenfeldbruck von 1919 e.V.

Rückrunde der U11 (D3)

Manfred Ebitsch, 30.04.2019

Zum Start in die Freiluftsaison empfingen wir den TSV Scheuring. In den ersten 10 Minuten hielten die Gäste noch dagegen aber nach unserem Führungstreffer war deren Wille gebrochen und wir siegten mit 9:1.

Im zweiten Spiel begrüßten wir den TSV Gilching. Wir kamen gut in das Match und konnten zwei Mal in Führung gehen, mussten jedoch jeweils im Gegenzug die Ausgleichstreffer hinnehmen. Nach dem Seitenwechsel konnten wir wie bereits im Hinspiel das hohe Tempo nicht mehr mitgehen und unterlagen nach mehreren schnellen Spielzügen und individuellen Fehlern mit 2:8.

Beim darauf folgenden Spiel traten wir in unserer Nachbargemeinde Emmering an. Offensichtlich wollten diese sich für die vergangenen Niederlagen revanchieren, viele Zweikämpfe wurden mit einer unnötigen Härte und Intenensität geführt und es gab viele Nicklichkeiten auf und neben dem Spielfeld. Wir unterlagen zwar deutlich, aber das Ergebnis war irgendwann Nebensache denn wir waren froh, dass keiner unserer Spieler bleibende Verletzungen davontrug.

Das nächste Spiel bestritten wir am Freitag beim FC Aich. Wir hatten zwar mehr Spielanteile, schafften es jedoch nicht diese in zwingende Chancen umzumünzen. Fast alle Gegentore fielen nach Freistoß oder Strafstoß. Endstand: 3:5

Gegen den SC Wessling trug sich unser Neuzugang gleich 3x in die Liste der Torschützen ein. Obwohl die Wesslinger immer wieder gefährlich über ihre rechte Seite kamen behielten wir die Oberhand und siegten gefahrlos mit 7:3.

Das Spiel gegen den Titelanwärter TSV Landsberg hätte eigentlich zwei Sieger verdient; die Bälle wurden überwiegend von hinten herausgespielt und beide Mannschaften versuchten durch Doppelpässe oder 1:1-Situationen zum Erfolg zu kommen. Bei dem bisher besten Spiel unserer jungen Wilden mussten wir zwar in der 1. Halbzeit den Rückstand hinnehmen, konnten jedoch kurz nach Wiederanpfiff ausgleichen. In der Folgezeit erhöhten wir den Druck auf das gegnerische Tor und erspielten uns vereinzelte Möglichkeiten; in der letzten Minute musste unsere Latte jedoch zum verdienten 1:1 Endstand retten.

Im darauf folgende Match trafen wir auf den TV Stockdorf. Individuelle Fehler in der Abwehr und eine mangelhafte Chancenverwertung führten zum 0:4 Endstand.

Auch das Match gegen den FC Grün-Weiß Gröbenzell mussten wir wegen mangelhafter Chancenverwertung mit 1:2 abgeben.

 

Das Spiel gegen den SC Maisach konnte Dank der Mithilfe unserer U13 gewonnen werden.

Im Spiel gegen den SC Gröbenzell unterlagen wir mit 1:4.

 

Rückrunde der U11 (D3)