SC Fürstenfeldbruck von 1919 e.V.

U11 erreicht Platz 4 bei Oberbayerischen Hallenmeisterschaft

Manfred Ebitsch, 24.02.2019

Unsere 2008er spielten bei der E-Junioren BFV Hallenmeisterschaft und gewannen die Vorrunde in Puchheim ungefährdet ohne Gegentor.

Auch in der Zwischenrunde, erneut in Puchheim, war das Weiterkommen nicht gefährdet. Im Halbfinale bezwangen wir den FC Eichenau im Sechsmeterschießen, erst im Finale unterlagen wir gegen den VFL Kaufering nach einem Freistoß.

Beim Gruppenfinale Nord in Mammendorf legten die Jungs in der Vorrunde gut los und dominierten ihre Spiele. Im entscheidenden Halbfinale bezwangen wir den TSV Pentenried mit 2:0. Beim Finale trafen wir wie eine Woche zuvor auf den VFL Kaufering und nach Ende der regulären Spielzeit stand es 1:1. Das anschließende Sechsmeterschießen konnten wir für uns entscheiden.

Beim Zugspitzfinale in Hausham qualifizierten wir uns für das Finale der Oberbayerischen Hallenmeisterschaft. Gegen TSV Grünwald, SV Raisting und SV Antdorf quälten wir uns durch die Vorrunde. Im entscheidenden Halbfinalspiel gegen den TuS Geretsried stand es zum Ende der regulären Spielzeit 0:0, das folgende Sechsmeterschießen entschieden wir für uns. Im Spiel um den Tagessieg unterlagen wir dem SV Kaufering mit 0:1.

Im Finale der U11 Oberbayerische Hallenmeisterschaft belegten wir in der Gruppe B den ersten Platz. Hier besiegten wir u.a. den SV Wacker Burghausen klar und selbst das Match gegen den FC Ingolstadt, der mit allen Mitteln spielte, konnten wir für uns entscheiden.
Ab dem Halbfinale mussten wir dann den kräftezehrenden Vorrundenspielen Tribut zollen und unterlagen gegen den TSV 1860 Rosenheim; auch den 3 Platz mussten wir an den FC Wacker München abgeben.

Glückwunsch nach Ingolstadt zum Finalsieg durch Sechsmeterschießen.

 

U11 erreicht Platz 4 bei Oberbayerischen Hallenmeisterschaft