SC Fürstenfeldbruck von 1919 e.V.

Die U10 langsam auf dem richtigen Weg

Jens Reimschüssel, 09.10.2018

Die U10 langsam auf dem richtigen Weg

am Wochenende trat die Brucker U10, unterstützt von 2010ern und 2011er, beim TSV Gilching an.

Hochmotiviert setzten die Jungs ihren Gegner zu Beginn unter Druck und erzielten folgerichtig zwei schnelle Tore. Doch statt ruhiger und kontrollierter weiter zu spielen machte sich Nervosität bemerkbar. Lange Bälle des Gegners wurden zu hektisch attackiert und kamen ein ums andere Mal bei den gegnerischen Stürmern an. Viele Bälle wurden nach ein oder zwei Kontakten ungenau und viel zu schnell abgespielt, Dribblings endeten geradewegs in zwei oder drei Abwehrspielern und führten zu Ballverlusten. So kamen die Gegner zu einigen Torchancen von denen sie bis zur Pause auch zwei nutzten.

In der zweiten Hälfte sah man dann trotz verschiedener Spieler- und Postionswechsel sowie der obligatorischen Rotation im Tor ein selbstbewusteres Auftreten des SCF. Bei Ballbesitz wurden klarere Aktionen gespielt und dementsprechend das Spiel ruhiger und besser kontrolliert. Aus geradlinigen Dribblings in die Gegenspieler hinein, wurden vereinzelt überlegte in den freien Raum. Bei Ballbesitz an den Seiten des Feldes wurde hin und wieder das Abspiel in die Mitte gesucht.
Konsequenterweise erzielten die Jungs noch drei weitere Tore ohne dem Gegner noch große Chancen zuzulassen.

Auf die Spielweise der zweiten Hälfte kann man aufbauen. In vielen Aktionen sah man dann die technische Überlegenheit der Jungs und vereinzelt spielten sie auch gut zusammen. Weiter so auch in den nächsten Wochen, dann sind wir auf dem richtigen Weg!


Zurück