SC Fürstenfeldbruck von 1919 e.V.

Vorrunde der U11 (D3)

Manfred Ebitsch, 13.11.2018

In der Saison 2018/2019 traten unsere 2008er in der U13 Kreisklasse als D3 gegen 1-2 Jahre ältere Gegner an.

Im ersten Ligaspiel waren wir beim TSV Gilching zu Gast. Unsere Jungs legten sofort los, zeigten schönen Kombinationsfußball und gingen nach guten Zuspiel in Führung. In der Folgezeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit Möglichkeiten auf beiden Seiten; leider mussten wir in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit den Ausgleichstreffer hinnehmen. In der zweiten Halbzeit konnten wir nicht mehr an diese Leistungen anknüpfen und mussten uns läuferisch wie kämpferisch geschlagen geben. Auch wenn am Ende die Niederlage mit 1:6 deutlich ausfiel überzeugten die Jungs in der ersten Halbzeit und wir sehen den künftigen Spielen freudig entgegen.

Im zweiten Spiel ging es im schönen heimischen Stadion gegen die 2006er vom FC Emmering. Direkt mit dem ersten Angriff erzielten wir die Führung nach einem Freistoß. In der Folgezeit hatten wir die Partie im Griff und erhöhten auf 2:0. Nach dem Seitenwechsel kam unser Nachbarverein einige Male gefährlich vor unser Tor aber das 3:0 sorgte für die Vorentscheidung. In dem körperlich intensiven jedoch nicht überharten Match war ein mannschaftlich geschlossenes Auftreten unserer Jungs der Schlüssel zum Erfolg. Endstand 4:0.

Am nächsten Spieltag stand das Heimspiel gegen den FC Aich auf dem Programm. In der ersten Spielhälfte haben sich die Gäste zu keiner Zeit am Spiel beteiligt, alle Bälle wurden einfach nach vorne geschlagen wo sie leichte Beute für unser Mittelfeld waren. Und obwohl unser Spielaufbau frühzeitig gestört wurde hatten wir mehrere Großchancen, welche leichtsinnig vergeben wurden. Und so kam es wie es kommen musste, nach einem überflüssigen Foul mit dem daraus resultierenden Freistoß erzielten unsere Nachbarn die Führung. In der zweiten Halbzeit konnten wir zwar den Ausgleichstreffer erzielen, waren danach jedoch nicht mehr zwingend genug vor dem gegnerischen Tor. Kurz vor dem Ende gab es nach Tumult in unserem Strafraum einen umstrittenen Strafstoß, welchen die Aicher zum 1:2 Endstand verwandelten.

Bei dem nächten Spiel gegen SC Wessling erneut das gleiche Bild; als spielbestimmende Mannschaft gingen wir verdient vor der Pause in Führung, versäumten es aber den Deckel drauf zu machen. Nach dem Seitenwechsel wurden wiederum mehrere Möglichkeiten ausgelassen und durch individuelle Fehler in der Abwehr mussten wir zwei Treffer zum 1:2 Endstand hinnehmen.

In unseren neuen, von der Fa. GEWA-Werbung beflockten gelb-blauen Trikots empfingen wir am 7.10. den TSV Landsberg. Der aktuellen Tabellenführer begann bärenstark und es dauerte 10 Minuten bis bei uns die Zuordnung in der Abwehr stimmte. Nach einem Abpraller im Strafraum erzielten die Gäste das 0:1, aber auch unsererseits gab es Möglichkeiten durch Konter. 10 Minuten nach dem Seitenwechsel ging einer unserer Spieler vor dem Strafraum zu Boden, die sehr souveräne Schiedsrichterin ließ weiterlaufen und wir glichen aus. Und obwohl wir in der Folgezeit die besseren Möglichkeiten hatten erzielten die Landsberger ihr zweites Tor in der 46. Minute per Fernschuß, kurz vor dem Ende erhöhten sie zum 3:1 Endstand.

Am 13.10. waren wir beim FC GW Gröbenzell zu Gast und wieder waren wir die spielbestimmende Mannschaft. Aber wenn die eigenen Möglichkeiten nicht genutzt werden und man durch individuelle Fehler den Gegner zum Tore schießen einlädt braucht man sich nicht wundern, wenn man am Ende mit leeren Händen dasteht. Endstand 1:2.

In der darauf folgenden Woche empfingen wir den TV Stockdorf. Gegen die großen Abwehrspieler fanden wir nicht die geeigneten Mittel, unsere Abwehr ließ ebenfalls nicht viel zu. Das Tor zum 0:1 Endstand fiel kurz vor der Pause durch einen verunglückten Querschläger.

Im Spiel gegen unseren Nachbarverein SC Maisach nutzten die Gastgeber ihre körperliche Überlegenheit gnadenlos aus, Endstand 0:9.

Am 4.11. ging es Zuhause gegen den den VFL Kaufering. Bereits in der 1. Halbzeit legten wir den Grundstock und gingen mit 3 Treffern in Führung. Nach Wiederanpfiff kamen die Gäste besser ins Spiel, wir konnten unsere Führung aber bis zum Schluss verteidigen, Endstand 3:1.

Am Sonntag, 11.11. spielten wir in unserem letzten Freiluftspiel gegen die D1 vom SC Gröbenzell. In dem hart umkämpften Match trennte man sich am Ende leistungsgerecht mit 2:2.

Kader: Louis, Tamay, Gonzalo, Simon, Leon, Mateo, Rinis, Samuel, Domi H., Domi E., Arlind, Luis, Lorenz.

Vorrunde der U11 (D3)