SC Fürstenfeldbruck von 1919 e.V.

SCF U17 - Auftakt beim FCI und erster Punktgewinn

Florian Kapser, 09.09.2017

SCF U17 - Auftakt beim FCI und erster Punktgewinn

Nach den Testspielergebnissen gegen den FC Deisenhofen (0:1), gegen den TSV Rain (3:0), gegen den FC Augsburg (0:1) und gegen den SV Heimstetten (5:0) im August, stand am Mittwoch den 6. September das erste Landesligaspiel beim FC Ingolstadt auf dem Zettel.

Kurz nach Anpfiff stand es nach wenigen Sekunden 1:0 für den FCI, nachdem unser Keeper leider verpennte und einen Torschuss von der Mittellinie, aufgrund eines Stellungfehlers, nicht parieren konnte. Der weitere Spielverlauf war sehr zäh. Man spielte sich kaum sehenswerte Aktionen raus und agierte ein wenig geschockt nach dem geschichtsverdächtigen frühen Rückstandes. Das 2:0 fiel dann in Minute 35 nachdem man einen harmlosen Angriff des Gegneres nicht abgeklärt klären konnte. In Hälfte zwei sah man eine leichte Steigerung der Brucker Jungs und man spielte auf Augenhöhe mit. Das reichte gegen defensiv sehr kompakt stehende Ingolstädter leider nicht aus und so verlor man das erste Ligaspiel der Saison mit 0:2. Schade dabei ist nur, dass dieser Gegner zu schlagen gewesen wäre wenn man an diesem Tag die Leistung gezeigt hätte, die man im Regelfall abrufen kann.

 

Nur drei Tage später stand am heutigen Samstag das zweite Ligaspiel gegen den FC Deisenhofen an der Amper an.

Man startete sehr kompakt und ließ in der Defensive nahezu keine Tormöglichkeit des Gegners zu. Mit einem geschätzten Ballbesitz von 70% kreirte man sich durchaus Tormöglichkeiten, welche jedoch teilweise zu unsauber zu Ende gespielt wurden. In Minute 32 wurde uns ein Tor aberkannt aufgrund einer vermutlichen Abseitsposition von Luca. Wohl eher kein Abseits... Man ging schließlich mit einem 0:0 in die Halbzeitpause. Kurz nach Anpfiff der zweiten Hälfte musste man nach einer sehr guten Torchance der Gäste einmal tief durchatmen. Man tat sich in Hälfte zwei gegen einen defensiv sehr gut stehenden und arbeitenden Gegner schwer Torchancen zu kreiren. Was nicht bedeutet, dass es keine Möglichkeiten gegeben hätte dieses Spiel für sich zu entscheiden. Kurz vor Schluss noch die Riesen Möglichkeit von Luki, der einen Kopfball zu unplatziert Richtung Tor beförderte. Kurz danach pfiff der Schiedsrichter die torlose Partie ab.

Die Zuschauer konnten ein sehr gutes Landesligaspiel anschauen, bei dem lediglich die Tore fehlten. Somit der erste Punktgewinn der U17 Junioren in diesem Jahr in der Landesliga Bayern Süd.

 

Nächsten Samstag geht es dann zum FC Königsbrunn.


Quelle:Florian Kapser