SC Fürstenfeldbruck von 1919 e.V.

U13/D1 – Dachauer Hallenmeister 2017

René Minkus, 13.02.2017

U13/D1 – Dachauer Hallenmeister 2017

Mission Halle 2016/2017 mehr als erfolgreich beendet. Nach dem Gewinn der oberbayerischen Hallenmeisterschaft (wir berichteten) folgte der Triumph der Dachauer Hallenmeisterschaft. Konnte man in dem langen Weg bis hin zum Titel der oberbayerischen Hallenmeisterschaft aus 22 Spielen 19 Siege und drei Unentschieden verbuchen, waren es in insgesamt zehn Spielen bis zum wiederholten Titel der Dachauer Hallenmeisterschaft 2017 des Jahrgangs 2004 zehn Siege in Folge.    

Ein offenes Geheimnis ist mittlerweile, dass alle Brucker Teams generell nicht gerne im Dachauer Land bei den jährlichen Hallenmeisterschaften gesehen sind und stets die komplette Halle bis auf den eigenen Anhang gegen sich haben. Aber auch das konnte unsere D1-Junioren am Ende des Tages nicht einschüchtern und die Jungs ließen diese Vorkommnisse wieder mal wie schon so oft an sich abprallen. 

Wer insgesamt sieben Meisterschaftsturniere (Oberbayerische HM und DAH-HM) mit sieben ersten Plätzen und von insgesamt 32 ausgetragenen Partien 29 Siege und drei Remis einfährt, der sammelt natürlich gewisse Neider, was das höchste Gut an der kompletten Hallengeschichte dieser Wintersaison war. Ein riesen Komplement daher an alle Spieler aus dem eigenen SCF-Lager und vom gesamten Trainerteam. Ein großer Dank geht aber auch an alle Eltern, die Ihre Jungs sowie dem gesamten Team stets das Beste gewünscht haben und mit voller Leidenschaft und Begeisterung und dem gewissen Verzicht hinsichtlich der Spieler mitgewirkt haben und stets vor Ort dabei waren.  

Ab dieser Woche geht es nun nach dem offiziellen Abschluss der Hallensaison an die Vorbereitung für die BOL-Rückrunde im freien Geläuf. Die ersten beiden interessanten Testspielgegner in dieser Woche sind bereits die Kicker von der SpVgg Kaufbeuren und dem FC Dingolfing. Im Februar wird man noch den Generali-Hallencup in Peißenberg spielen und im März zum Abschluss die Bayerische Hallenmeisterschaft. 

Im Focus steht aber jetzt eindeutig die Vorbereitung auf eine hoffentlich harmonische und erfolgreiche BOL-Rückrunde in der höchsten Spielklasse der D1-Junioren.  

Es spielten bzw. auf dem Bild:

Anyaonu, Aufderklamm, Barske, Friedrich, Hoffmann, Holzmeier, Kücüksahin, Minkus (verletzt), Ouro-Bodi, Papathymiopoulos (verletzt), Plabst, Tetik.