SC Fürstenfeldbruck von 1919 e.V.

SCF U16 - Dachauer Hallenmeister 2017

Florian Kapser, 11.02.2017

SCF U16 - Dachauer Hallenmeister 2017

Nach den beiden Tagessiegen bei den Dachauer Hallenmeisterschaften in Schwabhausen (Vorrunde) und in Erdweg (Hauptrunde), standen heute am 11. Februar für unsere Jungs erneut in Erdweg die Finalspiele statt.

Das Teilnehmerfeld waren einmal der ASV Dachau, der TSV Dachau 65 und die SG aus Günding/Bergkirchen, welche nach dem überraschenden Überkreuzsieg bei der Hauptrunde gegen den Dauer-Rivalen aus Obermenzing als Geheimfavourit galten.

Das Halbfinale gegen den ASV Dachau wurde mit 3:1 gewonnen. Man dominierte den Gegner fast komplett, aber geriet gerade nach dem Treffer der Dachauer ein wenig ins Stolpern. Der oben genannte Geheimfavourit aus Günding bezwang im Halbfinale den TSV Dachau überraschen mit 3:2 und zog somit genau wie unsere Jungs ins Finale der Dachauer Hallenmeisterschaft ein. Das Spiel um Platz drei entschied der ASV Dachau mit einem 2:1 für sich.

Das Finale stand an. Wie bei den Dachauer Hallenmeiterschaften gewohnt, waren die Jungs einer Situation ausgesetzt, in der die komplette Halle - ausgenommen der mitgereisten Brucker Anhänge - gegen sie war. Es viel unserem Brucker Nachwuchs schwer in das hart umkämpfte Spiel hineinzufinden. Dem ein oder anderen tat das 6:0 aus der Vorrunde über Günding anscheinend nicht gut und demensprechend sind sie leider aufgetreten. Zur Halbzeit nach 9 Minuten stand es 1:0 für Günding. Unsere Jungs ließen sich zu schnell provozieren und konnten daher leider keine gute Leistung in den ersten Minuten abliefern. In Hälfte zwei haben sie dann schnell gemerkt wie wichtig es ist als Mannschaft aufzulaufen und haben dementsprechen den "Krieg" aufgenommen. Nach einem hart umkämpften Spiel gelang es schließlich am Ende mit einem 2:1 Erfolg dazustehen. Die SG Günding ist in Hälfte zwei nur noch durch grob unsportliche Aktionen ins Lampenlicht getreten, was leider auch nach dem Spiel kein Ende fand...unsere Jungs ließen sich jedoch bei diesen Situationen nicht auf das Niveau der Spielgemeinschaft herab.

Fazit: Die Jungs haben sich bei den gesamten Dachauern ordentlich präsentiert und sind letzendlich auch verdient als Meister gekrönt geworden. Alle Jungs haben mit dem Trainergespann Kapser/Plabst auf diesen heutigen Titel hingearbeitet und als Team bestanden.

Platzierungen:

  1. SC Fürstenfeldbruck
  2. SG Günding/Bergkirchen
  3. ASV Dachau
  4. TSV Dachau 1865

Die Freiluftsaison beginnt für den Brucker Nachwuchs am 18. Februar um 10:30 Uhr  gegen die SpVgg Unterhaching.

Es spielten: Czech, Ferizi, Nikolaou, Plabst, Röschlein, Strissel (TW), Sylaj, Wesinger


Quelle:Florian Kapser


Zurück