SC Fürstenfeldbruck von 1919 e.V.

U13 (D2) – Verdienter 1:0 Heimsieg gegen TuS Geretsried

Angelo Pucci, 21.11.2016

U13 (D2) –  Verdienter 1:0 Heimsieg gegen TuS Geretsried

Am letzten Samstag empfingen die Jungs zu Hause die Mannschaft vom TuS Geretsried, die nur einen Punkt hinter den Bruckern waren. In einem relativ einseitigen Spiel waren unsere Jungs in beiden Spielhälften die klar überlegene Mannschaft und gewannen das Spiel am Ende verdient mit 1:0.

Die Gäste aus Geretsried waren sehr defensiv eingestellt, was es unseren Jungs insgesamt schwermachte, in den Strafraum zu gelangen und eine Torschusslücke zu finden. So waren richtig klare Torchancen in der ersten Hälfte eher Mangelware, da immer wieder ein Bein des Gegners in die Quere kam und einen Torabschluss verhinderte. Unser Torwart hatte kaum Beschäftigung, da die Geretsrieder nur selten in den Brucker Strafraum eindringen konnten. So blieb es auch torlos 0:0 bis zur Halbzeit.

Nach der Halbzeitpause mussten die Jungs erst wieder in ihren Spielrhythmus finden. Zu Beginn war es eine ausgeglichene Partie, aber unsere Jungs übernahmen dann wieder das Spielkommando. Mit Tempo über die Flügel versuchten unsere Jungs in der dicht gestaffelten Abwehrreihe endlich die richtige Lücke zu finden, um das so wichtige Führungstor zu erzielen. Nach einem Foulspiel knapp hinter der Strafraumgrenze hätte es eigentlich einen Elfmeter geben müssen und auch bereits zuvor gab es schon eine ähnliche Spielsituation, in der das Foulspiel im Strafraum erfolgte. Es wurde jedoch jeweils nur auf Freistoß entschieden. Der eine Freistoßschuss der Brucker Jungs ging leider nur an den linken Pfosten und so mussten sie weiter konzentriert und engagiert ihr Spiel nach vorne machen. Irgendwie war es aber jetzt nur eine Frage der Zeit, wann das Tor fallen würde. In der 54. Min. war es dann endlich so weit. Wieder gab es einen Freistoß für unsere Jungs knapp vor der Strafraumgrenze. Dieses Mal zielten sie besser und der Schuss landete zum vielumjubelten 1:0 im Netz der Gäste. Mit dem Führungstreffer der Brucker gaben die Gäste ihr defensives Spiel auf und versuchten nun ihrerseits alles auf eine Karte zu setzen. Unsere Jungs mussten jetzt nochmal konzentriert nach hinten arbeiten und hatten noch die eine oder andere kritische Situationen zu überstehen. Im Gegenzug hätten die Brucker nach einem schön herausgespielten Kontor alles klarmachen können und müssen. Die Großchance wurde leider vergeben und so mussten sie noch etwas auf den erlösenden Abpfiff des Schiedsrichters warten.

Es spielten: Alen, Benjamin, Fabian, Kilian, Leon, Mark, Marco, Moritz, Nenad, Oskar, Paul, Rudi, Sebi

Am kommenden Samstag, 26.11.16 um 11.30 Uhr geht’s zum letzten Hinrunden Spiel nach Lenggries.


Zurück