SC Fürstenfeldbruck von 1919 e.V.

U13 (D2) – Erneuter Auswärtssieg in Deisenhofen mit 3:1

Angelo Pucci, 14.11.2016

U13 (D2) – Erneuter Auswärtssieg in Deisenhofen mit 3:1

Bei kühlem Wetter spielten am Samstag die Jungs auf Kunstrasen auswärts gegen den FC Deisenhofen. Die Heimmannschaft hatte zu Beginn mehr Spielanteile und unsere Jungs fanden nicht so richtig ins Spiel. So mussten sie immer wieder Freistöße und Ecken der Gastgeber abwehren. Dann passierte es erneut nach einem Standard. Völlig alleine gelassen am anderen Torpfosten konnte der Deisenhofener Spieler nach einer Ecke unbedrängt zum 1:0 (15. Min.) einköpfen. Davon ließen sich die Brucker Jungs aber nicht verunsichern. Sie spielten weiter nach vorne und erarbeiteten sich immer wieder gute Abschlussmöglichkeiten. In der 23. Min. setzten sie entschlossen nach und konnten den glücklichen Treffer zum 1:1 Ausgleich erzielen. Nach diesem Treffer bekamen die Brucker das Spiel deutlich besser in den Griff und kamen immer wieder zu guten Torchancen. In der 30. Min. konnten sie nach einer präzisen Flanke von der Höhe der Eckfahne in den Strafraum mit einem schönen Kopfballtreffer mit 2:1 in Führung gehen. Zuvor hatten unsere Jungs bereits eine fast 100%ige Torchance, aber der Schuss ging knapp vorbei. Die Deisenhofener kamen nur noch zu wenigen Torchancen und so ging es mit der knappen Führung in die Pause.

In der 2. Hälfte war es eine gute und relativ ausgeglichene Partie mit guten Chancen auf beiden Seiten. So hatten die Deisenhofener zwar einen Pfosten- und Lattentreffer zu verzeichnen, aber anstatt des Ausgleichs konnten unsere Jungs dafür dann in der 46 Min. mit dem Treffer zum 3:1 eine gewisse Vorentscheidung herbeiführen. Eine weitere Großchance unserer Jungs blieb leider ungenutzt. Nach einem herrlichen Zuspiel im Sturm lief unser Stürmer seinem Gegenspieler auf und davon und nur noch der Torhüter war zu bezwingen. Der lässige Schlenzer war dann jedoch die falsche Entscheidung, denn der Heber ging knapp links am Tor vorbei.

Der 3:1 Auswärtssieg geht am Ende für unser Team in Ordnung. Die Mannschaft zeigte nach dem 0:1 Rückstand eine gute Moral und mentale Stärke, denn sie ließ sich nicht verunsichern und versuchte ihr spielerisches Potenzial auszunutzen.

Es spielten: Benjamin, Elias, Endrit, Fabian, Leon, Martin, Moritz, Nenad, Oskar, Paul, Philip, Rudi, Sebi

Am kommenden Samstag (19.11.16) um 10.00 Uhr geht es zu Hause gegen den TuS Geretsried.