SC Fürstenfeldbruck von 1919 e.V.

U11 (D3) – 1. Platz beim Sparkassen Cup in Puchheim

Angelo Pucci, 29.06.2016

U11 (D3) –  1. Platz beim Sparkassen Cup in Puchheim

Am Sonntag fand das E-Junioren Finale vom Sparkassen Fußball Cup auf dem Sportgelände des FC Puchheim statt. In 2 Gruppen zu je 4 Teams wurde die Vorrunde ausgespielt.

In unserer Gruppe spielten der FC Puchheim, SV Germering und FC Aich. Nachdem der Pokal im letzten Jahr nicht gewonnen werden konnte, war die Vorgabe der Trainer klar. Jedes Spiel (15 Min.) ist daher ein Endspiel und so begannen die Jungs konzentriert und engagiert ihr erstes Vorrundenspiel gegen den SV Germering. Auch wenn die Germeringer versuchten dagegen zu halten, am Ende stand es dann doch verdient 3:0 für Bruck. Das nächste Spiel gegen den Gastgeber konnte dann mit 3:1 gewonnen werden. Beim Spiel gegen den FC Aich waren sich die Jungs nach den 2 vorangegangenen Siegen scheinbar zu sicher. Trotz ihrer besseren technischen Fähigkeiten spielten sie sehr unkonzentriert und hatten den Faden völlig verloren. Mit einem Freistoßtor von Aich gerieten sie überraschend auch noch mit 0:1 in Rückstand. Auch wenn es meist ein Spiel in eine Richtung war, wollte der in der Luft liegende Ausgleichstreffer einfach nicht fallen. Erst nach einem Foulspiel im Strafraum fiel durch den anschließenden „Elfmeter“ kurz vor Schluss der Ausgleich zum 1:1 Endstand.

Dieser „Warnschuss“ kam vielleicht genau zur richtigen Zeit, denn mit dieser gezeigten Leistung hätte man im anschließenden Halbfinale gegen den SC Unterpfaffenhofen-Germering wohl kaum bestehen können. Aber das war jetzt alles vergessen und von Beginn an waren die Brucker Jungs hoch konzentriert und setzen den Gegner immer wieder unter Druck. Unsere Jungs wollten unbedingt in das Finale kommen und hatten ja noch eine kleine Rechnung offen. So gelang ihnen dann auch das entscheidende Tor zum 1:0 Sieg und sie konnten damit die Niederlage vor 2 Wochen beim Merkur Cup Kreisfinale wieder wettmachen.

Im anderen Halbfinalspiel hatten die Germeringer das Glück auf ihrer Seite und gewannen in einem spannenden Achtmeterschießen mit 4:3 gegen den FC Eichenau.

Somit durften die Brucker Jungs im Finale nochmals gegen den SV Germering spielen. Die Germeringer wollten sich natürlich unbedingt für die Vorrundenniederlage revanchieren und versuchten oftmals mit langen Torabschlägen zu ihren Chancen zu kommen. Aber mit einem sehenswerten Treffer konnten wir mit 1:0 in Führung gehen. Aber nach einem von den Jungs unglücklich mit der Hand abgewehrten Eckball, gab es einen Strafstoß für die Germeringer. Diese witterten jetzt ihre große Chance zum Ausgleich. Allerdings musste der Strafstoß 3x wiederholt werden, da die Germeringer immer wieder zu früh in den Strafraum liefen. Unser Torhüter behielt die Nerven und wehrte mit einer tollen Parade den Schuss ab. Unsere Jungs konnten dann mit 2 weiteren schön herausgespielten Toren auf 3:0 erhöhen, was auch den Endstand des Finales markierte. Mit großer Freude und strahlenden Gesichtern konnten die Jungs mit ihren beiden Trainern bei der anschließenden Siegerehrung den schönen, großen Siegerpokal der Sparkasse entgegennehmen.

Es spielten: Benjamin, Elias, Endrit, Leon, Luka, Martin, Moritz, Oskar, Philip, Sebastian, Vinzent

 

Turnierergebnis:

  1. SC Fürstenfeldbruck
  2. SV Germering
  3. SC Unterpfaffenhofen Germering
  4. FC Eichenau
  5. TSV Alling
  6. FC Puchheim
  7. FC Aich
  8. TSV Moorenweis


Zurück