SC Fürstenfeldbruck von 1919 e.V.

U11 (D3) – 2. Platz beim Kreisfinale „Merkur Cup 2016“

Angelo Pucci, 09.06.2016

U11 (D3) –  2. Platz beim Kreisfinale „Merkur Cup 2016“

In Eichenau fand am letzten Sonntag das Kreisfinale zum "Merkur Cup 2016" statt und die Jungs qualifizierten sich mit dem 2. Platz für das Bezirksfinale am 03.07.16. Erst im Finale und auch mit dem einzigen kassierten Gegentor an diesem Turniertag, mussten sich unsere Jungs mit 0:1 gegen den SC Unterpfaffenhofen-Germering geschlagen geben.

In ihren Gruppenspielen zeigten die Brucker schöne Spielkombinationen und erzielten zum Teil sehr sehenswerte Tore. So gewannen sie ihre 3 Gruppenspiele mit 5:0 gegen TSV Moorenweis, 2:0 gegen FC Emmering und 4:0 gegen FC GW Gröbenzell. Damit erreichten sie als  Gruppenerster das Halbfinale. Hier wartete als nächster Gegner der Gastgeber vom FC Eichenau. Diese waren hoch motiviert und wollten uns natürlich das Erreichen des Finales möglichst schwer machen. Mit einer disziplinierten Mannschaftsleistung waren die Brucker über die gesamte Spielzeit überlegen und ließen dem Gegner kaum Chancen. So gewannen die Jungs auch ihr viertes Spiel klar mit 5:0 und zogen ohne ein Gegentor in das Finale ein. Damit war auch das gesteckte Mindestziel erreicht. Im anderen Halbfinalspiel gewann der SC Unterpfaffenhofen Germering gegen den FC Emmering ebenfalls klar mit 5:1.

Damit waren bereits beide Teams für das Bezirksfinale qualifiziert. Jetzt musste aber noch der Sieger im Kreisfinale ermittelt werden. Es entwickelte sich ein gutes und sehenswertes Finalspiel mit guten Chancen auf beiden Seiten, da beide Teams sich nicht versteckten und auf Angriff setzten. In der ersten Hälfte hatten unsere Jungs die besseren Tormöglichkeiten und hätten hier mehr oder weniger mit einem Treffer fast alles klar machen können (müssen). So stand es am Ende der ersten Halbzeit aber noch 0:0. Auch nach dem Wiederanpfiff  setzten beide Teams ihr Spiel unverändert fort, wobei die SCUG`ler sich mehr und mehr ein leichtes Übergewicht, speziell im Mittelfeld, erspielten. Kurz vor Ende der regulären Spielzeit konnten sie über ihre linke Seite einen Konter spielen und schlossen diesen mit dem entscheidenden Tor zum 1:0 ab. Unsere Jungs versuchten es dann noch mit langen Pässen nach vorne, um vielleicht noch den Ausgleichstreffer zu erzielen, aber es half nichts mehr. Schade, wenn es am Ende mit einem Torverhältnis von immerhin 16:1 nicht zum Turniersieg reicht.

Weitere Infos zum Merkur Cup 2016 siehe auch: www.merkurcup.de

Es spielten: Alen, Benjamin, Elias, Endrit, Leon, Luka, Martin, Moritz, Oskar, Sebastian, Vinzent

 

Am Freitagabend hatten die Jungs noch ihr Punktspiel auswärts beim VfL Kaufering zu bestreiten. Hier zeigten sie sicherlich ihr bis dato bestes Punktspiel und gewannen gegen den Tabellendritten verdient mit 2:1 (0:0).

Das nächste Heimspiel ist am Samstag, 11.06.16 um 10.00 Uhr zu Hause gegen den TSV Moorenweis.


Zurück