SC Fürstenfeldbruck von 1919 e.V.

U 19 BOL-Obb SC E.Freising-SC FFB

Attila Moser, 10.09.2014

Nach einer gut gespielten Vorbereitung, wollten wir in unserem ersten Pflichtspiel eine ansprechende Leistung liefern und haben uns daher auch einiges vorgenommen. Wir kannten den Gegner nicht besonders gut, wussten eigentlich nur das das erste Spiel 1:1 gegen den SV Manching ausging.

Wir wollten agressiv starten, den Gegner permanent unter Druck setzen und das ist uns auch zu 100% gelungen. So kam es auch, dass wir nach einem lehrbuchmäßigen Pressing das 0:1 (10'min.) durch Sebastian Pilz erzielten. So ging es auch weiter... wir hatten einige gute Torchancen, die leider nicht konsequent zu Ende gespielt wurden. Kurz vor der Pause kam dann unser kleines "Tief" und so kamen die Gastgeber zu 2 gefährlicheren Situationen, die aber ungenutzt blieben. Nach der Halbzeit wollten wir dann ganz klar aufs zweite Tor gehen, jedoch erwischte Freising den besseren Start und hatte so auch einige Gelegenheiten in Tornähe. Ab der 60' Spielminute dann, hatten wir wieder das Zepter in der Hand und erarbeiteten uns daher sehr gute Tormöglichkeiten. In der 70'Minute war es dann soweit, Gabrijel Mijic netzte nach einer Ecke Von "Lu" Kopyciok zum 0:2 ein. Kurz vor Schluss folgte dann der zweite Streich von Mijic , der auf 0:3 erhöhte.

 

Fazit:

Man hatte die gesamte Partie nie wirklich das Gefühl, dass Freising uns hier wirklich gefährlich werden könnte. Dank einer soliden Mannschaftsleistung, von den ersten 11 bis zu den Einwechselspielern, haben wir das erste Saisonspiel hochverdient mit 0:3 für uns entschieden.

"Ein großes Lob an die Mannschaft, die ersten 3 Punkte sind eingefahren. Für uns war es ein ordentlicher Auftakt, aber auch nicht mehr. Wir wollen einiges erreichen in der Saison und müssen so unsere Qualitäten Woche für Woche zeigen. Die Gegner werden natürlich auch versuchen uns zu schlagen und daher wollen wir an jedem Spieltag in höchstform antreten. Die Tatsache, dass wir uns als Team präsentierten und wirklich jeder sich der Mannschaft untergeordnet hat, imponierte mir sehr.  ", so Trainer Attila Moser

 

Aufstellung

Özcakir, Hüttling, Djordjevic, Arndt ( 52' min. Sostmann), Gonschior, Ostarhild, Pilz (62' min. Hoffmann), Falcan, Ecker (62'min. Mijic), Castro, Rijo Santana (46'min. Kopyciok)