SC Fürstenfeldbruck von 1919 e.V.

Gegen die Reserve von Regensburg 0:0

Frank J. Demmer, 07.04.2013

Gegen die Reserve von Regensburg 0:0

SSV Jahn Regensburg II - SC Fürstenfeldbruck 0:0 (Hin: 2:1)

Schwierige Bodenverhältnisse im Stadion am Kaulbachweg erschwerten es beiden Mannschaften ihr Spiel aufzuziehen: "Der Platz hat unser Spiel nicht begünstigt", stellte Jahn-Trainer Ilija Dzepina fest. In Durchgang eins hatten die Platzherren drei Hochkaräter durch Tobias Wiesner, aber Gästetormann Michael Beck reagierte großartig. Auch der Schuss von Kapitän Christian Bauer wäre einen Treffer wert gewesen. Die Gäste hatten eine klare Möglichkeit per Freistoß von Jérôme Fayé, aber im Nachfassen hatte Bernhard Hendl den Ball. Im zweiten Durchgang gab es verteiltes Spiel, allerdings hatten jetzt die Oberbayern die klareren Torchancen. Die beste vergab Armin Lange, der aus einem Meter das Kunststück fertig brachte und drüber schoss (54.). "Für uns war es das dritte Spiel in sechs Tagen, daher hat uns die Frische gefehlt und in der ersten Halbzeit hatten wir Glück und einen guten Torwart. Aber Hut ab vor der Leistung der Mannschaft", sagte der Brucker Trainer Sasa Miskovic. "Der Gegner war besser als der Tabellenplatz. Wir hätten dennoch gewinnen können", so Jahn-Coach Dzepina.


Schiedsrichter: Sven Bode (Nürnberg) - Zuschauer: 96


Quelle:www.fupa.net


Zurück