SC Fürstenfeldbruck von 1919 e.V.

Verdienter Sieg bringt die Herbstmeiserschaft in der BOL

Klaus Wersching, 26.11.2011

Verdienter Sieg bringt die Herbstmeiserschaft in der BOL

Vor einer eindrucksvollen Zuschauerkulisse rundete die U13 des SCF mit einem weiteren Sieg die bislang sehr starke Vorrunde ab. Das Ergebnis von 3:1 brachte den Bruckern die verdiente Herbstmeisterschaft in der für dieses Alter höchsten Spielklasse. Die Platzherren legten vom Anpfiff weg dynamisch los und kamen schon in de 2.Minute nach einem Eckball zur 1:0 Führung. Auch in den folgenden Minuten hatte der SCF mehr Spielanteile und nach einem gut getretenen Freistoß lag das 2:0 in der Luft – aber aus kurzer Distanz gelang es nicht, das Leder über die Linie des Löwentors zu bringen.  Die jungen Löwen, die allerdings mit dem jüngeren Jahrgang angetreten waren, versuchten in der Folgezeit mit weiten Bällen das Mittelfeld zu überbrücken. Der SCF ließ sich dazu verleiten, etwas zu lässig den Ball in den eigenen Abwehrreihen  zu halten statt weiter schnell und zielstrebig das Angriffsspiel aufzubauen. Mitte der ersten Halbzeit führte eine Unachtsamkeit im Abwehrbereich zum überraschenden Ausgleich. Mit zwei guten Angriffsaktionen antwortete der SCF, im Abschluss fehlte aber bis zum Halbzeitpfiff noch die Genauigkeit.

Nach dem Seitenwechsel begannen die Hausherren wieder sehr konsequent ihre Spielzüge mit klugen Pässen in die Sturmreihen zu bringen. Das Spiel des SCF war wieder geprägt von guten Passfolgen. Beide Teams zeigten, dass sie nicht zufällig an der Tabellenspitze der BOL stehen.  Das auch in der ersten Halbzeit schon sehenswerte Spiel  wurde noch besser.  Ein schnell und präzise vorgetragener Angriff führte nach 40 Minuten zur verdienten Führung für den SCF. Die Heimmannschaft dominierte zunehmend das Spiel deutlicher. Die Gäste konnten aber in einigen Situationen auch für Gefahr vor dem Brucker Tor sorgen. Nach einem wiederum sehr gekonnt inszenierten Angriff landete der Ball vom Innenpfosten zum 3:1 im Löwentor. In der Schlussphase konnte der Gästekeeper mit einem tollen Reflex ein weiteres Tor verhindern. Der Endstand  von 3:1 entsprach auch dem Spielverlauf.