SC Fürstenfeldbruck von 1919 e.V.

SC Fürstenfeldbruck : JFG Amperspitz 1:3 (1:2)

Tomas Zivcic, 09.11.2011

SC Fürstenfeldbruck : JFG Amperspitz 1:3 (1:2)

Ohne das Glück beim Abschluss ist die Mannschaft unter die Räder gekommen und hat wichtige Punkte verloren.

 

Bei diesem wichtigen Spiel, bei dem es galt, Anschluss an den Tabellenführer zu halten, ging die Mannschaft ohne ihren originären Trainer und in wichtigen Schlüsselpositionen umgebaut, ohne Punktgewinn vom Platz.

In der äußerst turbulenten Anfangsphase des Spieles  gelang den Gästen in der 2. Spielminute durch einen ihrer schnellen Stürmer das 0:1 Führungstor.

Dieses hätte zwar postwendend in der 3. Spielminute ausgeglichen werden können, wenn nicht die Latte für die Gäste gerettet hätte. Und auch in der 5. Spielminute war es wiederum der Querbalken der den Torschuss von Nico Felser vereitelte.

Im Gegenzug hatten die Gäste mehr Glück, mit ihrem zweiten Schuss aufs Brucker Tor stand es 2:0.

Doch die Hausherren hielten nun dagegen. In der 14. Spielminute gelang Nico Wustig der hochverdiente Anschlusstreffer zum 2:1, bevor das Spiel zusehends verflachte. Die SCF-Mannschaft drängte auf den Ausgleich, doch die JFG Amperspitz parierte, nicht zuletzt dank des wachen Torwarts, sämtliche Angriffe.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit unterlief der Brucker Hintermannschaft ein folgenschwerer Fehler, den die Gäste zum 3:1-Siegtreffer nutzen konnten.

Auch die langen, steilen Bälle in die Sturmspitze halfen nicht, sie konnten nahezu allesamt von den Gästeverteidigern abgefangen werden. Zu allem Übel hatten die SCF-Buben auch bei den Standards kein Glück, so dass man sich schließlich mit der zweiten Vorrunden-Niederlage abfinden musste.