SC Fürstenfeldbruck von 1919 e.V.

Die SCF Trainerbesetzung 2011/12

Tomas Zivcic, 06.07.2011

Die SCF Trainerbesetzung 2011/12

Das Trainerteam steht! Nachfolgend stellen wir die Trainerbesetzung für die kommende Saison 2010/11 vor. Die SCF Jugendabteilung wünscht viel Spaß beim Lesen.

 

Das beste Team, das jemals...

Seit fast zehn Jahren hört man in jeder ersten Trainersitzung zu Beginn des Jahres dieselbe Leier, die sich schon zu einem wahren Running Gag entwickelt hat. Der Jugendleiter verkündet mit ernster Stimme und begeisternden Augen, er sei sehr glücklich über die Trainerauswahl dieses Jahr und sehe dieses Mal mit Sicherheit das beste Trainerteam, das der SCF jemals in der Jugend hatte.

Die humorlose Wahrheit ist aber, dass die SCF Jugendabteilung schon immer gute, auch einige herausragende Jugendtrainer hatte, aber wie jeder, der seit Jahrzehnten dabei ist auch weiß, zu keinem Zeitpunkt in der Vereinsgeschichte ein funktionierendes Trainerteam. Seit Jahren hängt unsere Ausbildung im Großfeld aber genau an diesem Makel.

Dabei muss unser Grundsatz wieder und wieder betont werden:

Juniorenausbildung misst man nicht in gut oder in schlecht, in erfolgreich oder nicht erfolgreich, sondern nur in zufällig oder zielgerichtet.

Wir sagen, wir wissen was ein Junge wann und wie und warum lernen muss, damit er später die maximale Chance hat seinen Sport gesund und auf hohem Niveau auszuüben. Dafür braucht man tatsächlich „Das beste Team, das jemals…“.

Das lustige an der ganzen Situation ist, dieses Jahr könnte es tatsächlich zutreffen.

 

Der U17/U16 Bereich

Die B-Junioren werden in der nächsten Saison von Davor Mucic geführt.

Er besitzt die Pro Lizenz, die hierzulande als Fußballlehrer gilt, also die höchste anerkannte Qualifikation darstellt, die man als Fußballtrainer erhalten kann. Davor hat damit keinerlei Beschränkungen in seinem Betätigungsfeld, er könnte auch eine Herren Bundesligamannschaft trainieren.

Sein Studium der Sportwissenschaften hat er erfolgreich absolviert und er ist als Sportlehrer zugelassen. Während seines zweijährigen Schwerpunktes Fußball hatte er die Möglichkeit über seinen Professor von keinem geringeren als Arsène Wenger zu lernen. Er selber hat kurze Zeit in der ersten kroatischen Fußballliga gespielt und war beim slowenischen Verband angestellt.

Die Jugendabteilung ist stolz darauf, dass man einen in jeder Hinsicht qualifizierten Trainer für die konzeptionelle Ausbildungsarbeit begeistern konnte, der darüberhinaus in Auftreten und Forderungen eine Bescheidenheit an den Tag legt, die so manch einem hiesigen Landkreistrainer gut zu Gesicht stehen würden. In ihm findet das Trainerteam eine Verstärkung, die sich nicht auf Kosten des SCF bereichern, sondern zum Nutzen der Jungen zurückstecken will.

Weiterhin werden die B-Junioren in der Trainingsarbeit von Edit Besirovic und dem Sportlichen Leiter der SCF Jugendabteilung Florian Schober unterstützt. Dabei ist es Florian Schober ein besonderes Anliegen die beiden B-Junioren Kader so eng wie nur möglich aneinander zu halten. Der Trainingsbetrieb wird -wie in diesem Jahr- weitestgehend parallel ablaufen und die Inhalte, sowie die Spielweise der beiden Teams werden identisch sein. Um dies gewährleisten zu können, wird er eine Art Supervisor-Funktion ausüben.

Jonathan Januschke, Sportwissenschaftler und Leiter der Athletik-Abteilung des SCF hat sein Athletik-Konzept von Jahr zu Jahr weiterentwickelt und wird sich in dieser Saison während des Mannschaftstrainings gezielt in Einzel- und Kleinstgruppen um die körperliche Fitness der  Akteure kümmern: ihnen gezielte Anleitung geben, sie nach Verletzungen intensiver betreuen und auch in puncto Ernährung unterrichten.

 

Der U15/U14 Bereich

Der C-Junioren Bereich wird von Daniel Rohn geleitet.

Der seit nunmehr vier Jahren beim SCF tätige und aktuell Student der Sportwissenschaften an der TU München hat unter anderem seine Trainerqualifikation im Heimatland des Fußballs erworben. Einer großen Vorstellung Bedarf es nicht, seine Berichte und außerfußballerischen Aktivitäten mit den Jungs sprechen für sich. Es gibt keinen Trainer beim Sport Club der mehr Ideenreichtum und Engagement an den Tag legt, wenn es darum geht, Kinder und Jugendliche außerhalb des Fußballplatzes sinnvoll zu beschäftigen und für andere Zeitvertreibe zu begeistern.

Grundsätzliches zur Hallensaison

U14 in den Osterferien - Volles (Fußball-)Programm

Die U14 in Süßen - keine Zeit für Müdigkeit

 

Unterstützt wird er von Axel Mensch und Tomas Zivcic. Letzterer übernimmt ebenfalls die Spielbetreuung der U14 Junioren. Im Trainingsbetrieb kann Davor Muzic mithelfen und einspringen, besonders wenn es um die Behebung technischer Defizite in Einzelfällen geht oder allgemein krankheitsbedingte Ausfälle überbrückt werden müssen.

 

Der U13/U12 Bereich

Im D-Juniorenbereich stehen mit der Einführung der 8+1 Spielrunde die größten Veränderungen aller Altersstufen an. Der SCF hat sich schon seit langem positiv für die von Matthias Sammer angeführte Initiative ausgesprochen.

"Vorreiter" Jugendabteilung - Eine kleine Chronik

“Sammer sei Dank!” Endlich eine D-Juniorenreform

Darum ist es der SCF Jugendabteilung auch eine große Freude niemand geringeren als Sebastian Lubojanski als Leiter des D-Juniorenbereiches präsentieren zu dürfen. Der B-Lizenzinhaber ist nämlich unter anderem beim BFV für die Umsetzung dieser Initiative verantwortlich.

Ihm zur Seite steht Daniel Sy, Angelo Pucci, Reiner Wenig und Slobodan Vuckovic. Reiner Wenig ist dabei für die Spielbetreuung der U12 Mannschaft verantwortlich. Tomas Zivcic wird das Trainerteam in der Trainingsarbeit unterstützen.

Die Kadereinteilung ist –nach konstruktiven aber auch harten Diskussionen- folgendermaßen geplant:

U13 BOL              Reiner 99er Jahrgang, Maximal 13+2 Spieler.

U12 KL                  2000er Jahrgang, verstärkt mit einigen wenigen 99ern

U12 KK                                 reiner 2000er Jahrgang, bei Bedarf verstärkt durch 2001er

                Falls wir die Kaderstärke für eine U12 KK mit dem 2000er Jahrgang nicht erreichen können, werden unsere 2001 komplett die Runde spielen.

U12 D4 und U12 D5 spielen in der Gruppe und komplettieren den Breitensportaspekt des Vereins.

Wichtig dabei ist, dass die SCF Jugendabteilung trotz massivster Engpässe in Sachen Kabinen- und Platzbelegung jedem Jungen ermöglichen will beim SCF auch zu spielen. Aus diesem Grund sind die Planungen bis zu einer D5 gemacht, die bei ausreichendem Zulauf auch besetzt werden könnte. Andererseits stellt die Neueinführung des 8+1 Spielbetriebes einen natürlich vor organisatorische Hürden, so wäre eine Kaderstärke von mehr als 13+2 Kindern pro Team –insbesondere in Ligen in denen es keinen Rückwechsel gibt und man nur vier Spieler einwechseln kann – den Kindern gegenüber nicht fair und würde nur zu wöchentlichen Frust führen. Es hat also keinen Sinn und man würde auch keinem einen Gefallen damit tun, angebrochene Teams von 4-6 Spielern auf die anderen Mannschaften zu verteilen, und damit Kaderstärken von 17 oder 18 Mann zu erreichen.

 

Der DFB Montag

Die U12-U15 Junioren erhalten darüberhinaus jeden Montag innerhalb des Stützpunktprogrammes ein gezieltes Athletik- und Techniktraining. Für das Stationstraining zeichnen sich von SCF Seite her Sebastian Lubojanski, Davor Mucic, Daniel Rohn, Jonathan Januschke, Reiner Wenig und Tomas Zivcic verantwortlich.

 

Was noch kommt?

In der nächsten Woche werden zu jedem Trainer noch ein genaueres Portrait und ein Interview veröffentlicht.

 

Am Montagabend steht erst einmal Werbung in eigener Sache an. Die erste Veröffentlichung aus dem Ausbildungskonzept steht bevor: „Der kompetente Trainer – Moderne Arbeits- und Sichtweisen“ ist ab sofort erhältlich.

Am Dienstagabend folgt die Neue Kleinfeldbesetzung und die Neukonzeption der Ball und Bewegungsschule.

Am Mittwochabend beschäftigt man sich mit einem der wichtigsten Zukunftsthemen: Trainerbezahlung und Ehrenamt im Jugendfußball und das besonders beim SCF.

Am Donnerstagabend stellen wir die neueingerichtete Pädagogische Stelle beim SC Fürstenfeldbruck vor.

Am Ende der Woche ist es dann an der Zeit für den langerwarteten dritten Teil der kritischen Bilanz: Die Saison 2010/11 im Rückblick.