SC Fürstenfeldbruck von 1919 e.V.

Souveräner Auswärtserfolg beim Tabellenvierten

Helmut Schmeiser, 14.05.2011

Souveräner Auswärtserfolg beim Tabellenvierten

Einen fast schon meisterlichen Auftritt lieferten die A-Junioren beim Tabellenvierten der JFG Bad Abbach ab. Die Gastgeber, die zuletzt sogar die SpVgg Unterhaching besiegt hatten, blieben ohne Chance und gingen mit 0:5 unter.
Beide Teams begannen kampfstark. Die Brucker versuchten ihr Spiel zu machen, die Bad Abbacher standen  mit zwei Fünferreihen in der eigenen Hälfte und versuchten das Spiel der Brucker zu unterbinden. Dies gelang die ersten 15 Minuten recht gut, allerdings war bereits da klar, dass die Gastgeber mit ihrer Spielweise nicht wirklich zu eigenen Chancen kommen konnten. Die Brucker versuchten möglichst über Außen Torchancen zu erarbeiten, was immer besser gelang. In der 33. Minute setzte sich Zelimir Tosic gegen seine Gegenspieler durch und konnte nur durch ein Foul gestoppt werden. Tobi Heinzinger schlug den Freistoß in den Strafraum, wo Armin Lange wartete und unhaltbar zum ersten Brucker Treffer einköpfte.
Auch nach der Brucker Führung änderten die Gastgeber ihr Spiel nicht und blieben weiter nur defensiv ausgerichtet.
Nach der Pause suchten die Brucker möglichst rasch die Entscheidung. Die gab es bereits in der 50. Minute. Armin Lange erzielte per Kopf das 2:0 und konnte sich bei Manuel Stangl für eine perfekte Flanke bedanken. Nur vier Minuten später erhöhte Alex Hollering per Kopf auf 3:0. Das Zuspiel kam von Tobi Heinzinger. Anschließend ließen die Brucker es etwas ruhiger angehen und vergaben ein paar hochkarätige Chancen. So mussten die Zuschauer bis zur 67. Minute warten, bis Alex Hollering aus 16 Metern unhaltbar zum 4:0 erhöhte.
In der 68. Minute kamen die Gastgeber zu ihrem ersten Eckball. Wirkliche Torgefahr entstand dabei aber nicht. Kurz darauf beendete Armin Lange mit seinem dritten Kopfballtreffer zum 5:0 endgültig die zaghaften Offensivbemühungen der Gastgeber.
Fazit: Wie das Ergebnis vermuten lässt, waren die Brucker über die gesamte Spielzeit die bessere Mannschaft und konnten hochverdient gewinnen. Damit hat die Mannschaft nun die Chance im Anschluss an das nächste Heimspiel mit der Meisterfeier zu beginnen.

(Fotos wie immer auf Facebook)