SC Fürstenfeldbruck von 1919 e.V.

U10 - Abschluss der Vorrunde

Manfred Ebitsch, 01.11.2017

U10 - Abschluss der Vorrunde

 Unsere 2008er traten in der Vorrunde E-Junioren Gruppe 7 als U10 gegen zumeist 1 Jahr älteren Gegner an.

 

Im ersten Spiel gegen den TSV Gernlinden waren wir zwar die spielbestimmende Mannschaft, die langen Bälle auf den gegnerischen Mittelstürmer brachten uns aber immer wieder in Bedrängnis und so mussten wir uns am Ende mit einen 5:5 begnügen.

Das zweite Spiel gegen den TSV Moorenweis gewannen wir klar mit 8:0.

Im Spiel am Donnerstagabend erwartete uns der Gautinger SC. Nach anfänglichen Zuordnungsschwierigkeiten konnten wir gut durch die gegnerischen Reihen kombinieren, die Gautinger blieben durch ihr schnelles Umschaltspiel jedoch immer gefährlich. Mit zunehmender Spieldauer bekamen wir die Oberhand über das Match, welches der Gegner durch Festhalten und unschöne Bemerkungen quittierte. Leider ließen sich unsere Jungs davon anstecken und es entwickelte sich eine hitzige Partie. Der sehr junge Schiedsrichter schaffte es nicht, die Gemüter zu beruhigen und hatte das Spiel zur keiner Zeit im Griff. Und obwohl wir in der 2. Halbzeit zwischenzeitig mit 2 Toren führten mussten wir zwei fragliche Gegentreffer nach vorhergehend gefährlichem Spiel und in der Nachspielzeit nach einem nicht freigegebenen Freistoß zum 4:4 Endstand hinnehmen.

Im darauf folgenden Spiel gegen den aktuellen Tabellenführer 1. SC Gröbenzell schossen sich die Jungs dann den Frust von der Seele. Endstand: 11:1!

Auch das Spiel gegen den TSV Geiselbullach konnten wir mit 8:0 klar für uns entscheiden.

Am letzten Spieltag hätten wir die Tabellenführung erobern können, unterlagen jedoch beim SC Oberweikertshofen. Vielleicht durch unseren Kunstrasen verwöhnt kamen die Bälle nicht mit der gewohnten Präzision an bzw. wir rutschten auf dem seifigen Untergrund aus. Nach dem zwischenzeitigen 0:3 Rückstand stimmte die Zuordnung und wir starteten eine Aufholjagt. Die gefühlten 20 Torschüsse gingen ans Aluminium oder knapp daran vorbei, die vielbeinige Abwehr warf sich dazwischen oder wir scheiterten am guten Torwart. Endstand 2:3.

 

Wichtiger als der Tabellenplatz in der Liga war jedoch die Art und Weise, wie unsere Jungs die Spiele dominierten und sich auch durch Rückstände nicht aus der Fassung bringen ließen. Selbst ein 3:7 Rückstand wurde beim Freundschaftsspiel in Sulzemoos noch gedreht.

 

Am kommenden Wochenende heißt es nochmal volle Konzentration beim U10 Leistungsvergleich in Poing bevor wir uns in die Hallensaison verabschieden.

 


Zurück