SC Fürstenfeldbruck von 1919 e.V.

U17 setzt sich an der Tabellenspitze fest

Thomas Hartl, 11.04.2017

U17 setzt sich an der Tabellenspitze fest

Die Brucker nehmen beim Gastspiel in Freising eindrucksvoll Revanche für die Vorrundenpleite und gewinnen mit 3 : 0 (2 : 0).

Von Beginn an war der Sportclub hellwach und meist einen Schritt schneller als der Gastgeber. Nach einem Ballgewinn an der Mittellinie kombinierten sich unsere Jungs blitzschnell durch und der durchgebrochene Manuel konnte vom Freisinger Keeper nur mit einem Foul im Strafraum gestoppt werden. Manuel verwandelt souverän zur Führung.

In der Folgezeit erspielten wir uns immer wieder gute Torchancen und einen weiteren vielversprechenden Angriff schloss Mert Y. zum 2 : 0 Pausenstand ab.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit merkte man den Freisinger an, dass sie die Partie noch einmal drehen wollten. Nach einer Freistoßflanke wurde der Ball mit dem Kopf verlängert und dieser landete am Pfosten und unser Torwart Niklas konnte den abprallenden Ball fangen. In dieser Situation stand uns das Glück Pate. Die Gastgeber strahlten in der Folgezeit nur nach Standardsituationen Gefahr aus, auf die wir uns immer besser einstellten.

In der Schlussphase hatten wir nach Konter immer wieder die Möglichkeit, die Partie endgültig zu entscheiden, aber hier Stand der hervorragend haltende Freisinger Keeper immer wieder im Weg. 10 Minuten vor Schluss konnte der Torhüter des Gastgebers wieder eine gefährlichen Schuss parieren, verletzte sich aber dabei so schwer, dass er ausgewechselt werden musste und ins Krankenhaus gebracht wurde. Wir wünschen Michael Baric alles Gute und dass er bald wieder auf dem Platz stehen kann.

In der 80.Minute krönte Marvin seine gute Leistung mit dem Treffer zum 3 : 0 Endstand.

Nach den letzten anstregenden Wochen, in denen wir der U16 und der U19 mit Spielern ausgeholfen haben, gilt es die freien Tage über Ostern zu nutzen und zu regenieren. Im Ligaschlussspurt stehen uns noch sechs anstrengende Wochen bevor.

Wir bedanken uns bei den Anleihen (Fabian, Jonas und Amir) aus der U16, die sich nahtlos in unser Spiel einbrachten. 


Quelle:Thomas Hartl


Zurück